Informationen zum Coronavirus (COVID-19) für Studierende, Besucherinnen und Besucher

Foto: Andrew Brookes/Cultura/Getty Images

Unsere Hochschulleitung hat unterstützt von der „Taskforce Corona“ Rahmenbedingungen für den Universitätsbetrieb in der aktuellen Situation formuliert. Diese Rahmenbedingungen bleiben abhängig vom Stand politischer Vorgaben, deshalb beurteilen wir weiterhin laufend die Lage und passen Regelungen an, wo dies möglich oder nötig ist.

 

Die wichtigsten Regelungen auf einen Blick

Allgemein

  • Bitte beachten Sie, dass auf dem gesamten Campus 3G-Pflicht besteht und Besucherinnen und Besucher einen entsprechenden Nachweis mit sich führen müssen.
  • Bitte halten Sie im gesamten Hochschulbereich sowie an den Campusstandorten einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen.
  • In allen Gebäuden gilt die Verpflichtung zum Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske. Nur bei Prüfungen dürfen Immunisierte (Geimpfte und Genesene) ausnahmsweise auf das Tragen einer Maske verzichten, sofern der Mindestabstand von 1,5m zu den anderen an der Prüfung teilnehmenden Personen eingehalten werden kann.
  • In den Campusstandorten außerhalb von NRW gelten unter Umständen noch andere Regelungen. Bitte informieren Sie sich dringend vor Anreise auf den Seiten der entsprechenden Standorte.
  • Wir empfehlen regelmäßiges Händewaschen.

Lehrveranstaltungen, Prüfungen, Infoveranstaltungen, etc.:

  • Bringen Sie zu jeder Veranstaltung einen 3G-Nachweis (geimpft, getestet, genesen) mit. Wie die Nachweise kontrolliert werden, können Sie unserem Zugangs- und Kontrollkonzept (PDF 148 KB) entnehmen. Je nach Bundesland und/oder Inzidenzwert kann es auch strengere Regelungen geben (z.B. 2G).
  • Bitte informieren Sie sich auf den Seiten der Campusstandorte über die dort geltenden Regelungen.

Stand: 08. Dezember 2021

Prüfungen

Der Prüfungsbetrieb erfolgt bis auf Weiteres nur in Formaten, bei denen die teilnehmenden Personen sich nicht am selben Ort befinden und ein Kontakt deshalb ausgeschlossen ist. Studierenden, die die Online-Prüfungen nicht ablegen können oder wollen, können Ersatzprüfungen in Präsenz ermöglicht werden.

Auf den Webseiten der Fakultäten finden Sie verbindliche aktuelle Informationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema Prüfungen. Für weitere Fragen stehen Ihnen außerdem die Prüfungsämter der Fakultäten gerne zur Verfügung:

Freiversuchsregelung

Die aktuelle Corona-Epidemie-Hochschulverordnung sieht eine so genannte Freiversuchsregelung vor. Danach gelten Prüfungen als nicht unternommen, wenn sie inhaltlich mit „nicht ausreichend“ bewertet werden oder Studierende unentschuldigt nicht zur Prüfung erscheinen. Ein Durchfallen durch Prüfungen ist nach dieser Regelung im aktuellen Wintersemester 2021/22 nicht möglich.

Das Rektorat kann in Abstimmung mit den Fakultäten entscheiden, ob diese Freiversuchsregelung angewandt wird. An der FernUniversität gilt der Freiversuch im Wintersemester 2021/22 in folgenden Fakultäten:

Bitte beachten Sie: Der Freiversuch gilt nicht bei Täuschungsversuchen. Wer in einer Prüfung täuscht, z.B. in einer Klausur aus Quellen abschreibt oder plagiierte Haus- oder Abschlussarbeiten einreicht, erhält weiterhin eine 5,0 als Sanktionsnote.

Auf Wunsch der Fakultäten für Mathematik und Informatik sowie Wirtschaftswissenschaft hat das Rektorat die Freiversuchsregelung an der FernUniversität eingeschränkt (vgl. Amtliche Mitteilungen). Das bedeutet: Alle Prüfungen an den beiden Fakultäten sind vom Freiversuch vollständig ausgenommen oder teilweise durch eigene Bestimmungen an der jeweiligen Fakultät geregelt. Nähere Auskünfte dazu erteilen die Fakultäten.

Besuch von Campusstandorten

  • Studentische Arbeitsgruppen sind nach vorheriger Anmeldung bei räumlicher Kapazität möglich. Nähere Informationen finden Sie auf den jeweiligen Seiten des Campusstandortes.

  • Bei einem Besuch auf dem Campus in Hagen oder in den Campusstandorten in Nordrhein-Westfalen sind die aktuellen Einreiseregelungen des Landes NRW zu beachten.

  • Auf unserer zentralen Kontaktseite finden Sie Informationen zu den aktuellen Erreichbarkeiten. Bitte beachten Sie, dass an den Campusstandorten außerhalb Nordrhein-Westfalens zusätzliche Corona-Schutzregeln gelten können und informieren Sie sich vor der Anreise auf der Webseite des jeweiligen Campusstandortes über den aktuellen Stand.

  • Bibliotheksbenutzung ab 24.11.2021

    • Für Hochschulangehörige der Fernuniversität ist der Zutritt zu den Bibliotheksräumen nur mit einem 3G-Nachweis (geimpft, genesen oder getestet) möglich.

    • Für Nicht-Hochschulangehörige / Externe Nutzer*innen ist der Zutritt zu den Bibliotheksräumen nur mit einem 2G-Nachweis (geimpft, genesen) möglich!

    • Wollen Sie nur Medien zurückgeben, dann greift weiter die 3G-Regel. Nutzen Sie für Rückgaben auch gerne unsere Rückgabebox vor dem Bibliotheksgebäude.

    Was ist noch zu beachten?

    • Die Bescheinigung über den negativen Schnelltest darf nicht älter als 24 Stunden sein, eine Bescheinigung über einen negativen PCR-Test nicht älter als 48 Stunden.
    • Bitte zeigen Sie das Impfzertifikat, den Impfausweis oder die Testbescheinigung, sowie einen amtlichen Lichtbildausweis, unaufgefordert beim Betreten der UB vor.
      Wir sind angehalten, Ihre Daten zu dokumentieren.
    • In allen Gebäuden der UB Hagen muss eine medizinische oder FFP2-Maske getragen werden.

    Ab dem 29.11.2021 werden wir die Öffnungszeiten wieder einschränken.
    Von Dienstag bis Donnerstag ist die UB von 10:00 - 16:00 Uhr geöffnet. Montags und freitags bleibt sie geschlossen.
    Rückgaben von Medien können Sie in der Rückgabebox vor dem Haupteingang der Universitätsbibliothek zurückgeben – oder per Post bzw. Hauspost an uns schicken.

    Informationen zur Literaturbeschaffung finden Sie auf der Webseite der UB.

  • Die Mensa ist geöffnet. Bitte beachten Sie die Informationen auf der Webseite.

Linkliste mit weiteren Themen

Kontakt für Studierende