Krankheit

Sollten Sie infolge einer Erkrankung nicht zum Dienst erscheinen können, so ist dies und die voraussichtliche Dauer der krankheitsbedingten Abwesenheite unverzüglich in Ihrem Beschäftigungsbereich anzuzeigen. Gleiches gilt, wenn Sie während des Dienstes erkranken.

Dauer die Dienstunfähigkeit länger als drei Arbeitstage, so ist eine ärztliche Bescheinigung über das Bestehen der Dienstunfähgikeit sowie deren voraussichtliche Dauer spätestens an dem darauffolgenden Arbeitstag vorzulegen.

Dauer die Erkrankung länger als in der Bescheinigung angegeben, so ist eine neue ärztliche Bescheinigung vorzulegen.

Erkrankung während des Urlaubs

Die Zeit einer krankheitsbedingten Dienstunfähigkeit während des Urlaubs wird auf den Urlaub nicht angerechnet, wenn dies unverzüglich angezeigt wird und die Tage der Dienstunfähigkeit durch ein ärztliches Zeugnis nachgewiesen sind.

Webredaktion - Uniintern | 11.04.2022