Semesterwochenstunden (SWS)

Bei der Semesterwochenstunde (SWS) handelt es sich um eine Einheit zur Bemessung des Lehrdeputates der Hochschullehrer bzw. des Zeitaufwandes, der für die Studierenden mit dem Besuch einer Vorlesung verbunden ist. Hochschulen weisen den Zeitaufwand für Vorlesungen und andere Lehrveranstaltungen üblicherweise in SWS aus.

Die Vorlesungen finden in der Regel wöchentlich statt und erstrecken sich über die gesamte Vorlesungszeit, also über einen Zeitraum von etwa 14 – 16 Wochen im Semester. Eine SWS entspricht dabei einer Vorlesungszeit von 45 Minuten pro Woche.

Bis einschließlich Sommersemester 2021 hat die Fernuniversität den Umfang der Kurse/Module in den SWS abgbildet. Ab dem Wintersemester 21/22 wird die Studienbelastung der Kurse/Module nach dem European Credit Transfer System in den ECTS-Punkten angegeben.

Webredaktion Studium | 12.08.2021