Fakultät für Kultur- und Sozialwissenschaften

Menschen auf dem Campus. Foto: Torsten Silz

Vielfältigkeit menschlicher Gesellschaft und Kultur

Fakultät

Die Fakultät für Kultur- und Sozialwissenschaften (KSW) präsentiert sich mit einem Studienangebot in sechs Disziplinen: von Bildungs-, Politik- oder Literaturwissenschaft bis hin zu Soziologie, Geschichte und Philosophie. Die Vielfältigkeit menschlicher Gesellschaft und Kultur sowie deren Implikationen sind Thema. An dieser Fakultät werden Phänomene des Zusammenlebens untersucht, Entwicklungsprozesse transparent gemacht und in ihren Kontext eingeordnet.

Forschung

An der Fakultät KSW beschäftigen sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus unterschiedlichen Blickwinkeln damit, die Wirkungsmechanismen, die Geschichte oder den Wissensstand unserer Gesellschaft zu analysieren und zu erklären. Gesellschaft kann dabei als Ort der Vielfalt an Werten und Normen, an Lebenssituationen oder an kulturellen und sozialen Prägungen verstanden werden.



Neues aus der Fakultät

  • Walgenbach und Höhne auf grüner Wiese vor Unigebäude Foto: FernUniversität

    Was ist (uns) Bildung wert?

    Sie interessieren sich für Veränderungsprozesse in Bildungsbereichen: Prof. Katharina Walgenbach und Prof. Thomas Höhne, der aktuell als Gastprofessor an der FernUniversität ist.

    18.10.2021

  • Vergilbte historische Zeichnung Hagens Foto: Stadtmuseum Hagen

    Kaleidoskop der Stadtgeschichte

    Ein umfangreicher Sammelband eröffnet neuartige Perspektiven auf die Stadt der FernUniversität: Hagen. Dazu haben das Stadtarchiv und die FernUniversität intensiv kooperiert.

    15.10.2021

  • Foto: Jose Luis Pelaez Inc/DigitalVision/GettyImages

    Familien im Hochdruckgebiet

    Die deutsche Politik greift tief in familiäre Strukturen ein – oft entlang ökonomischer statt sozialer Interessen. Eine Tagung und ein neues Netzwerk wenden sich der Lage nun zu.

    14.10.2021

  • Mittelalterliche Zeichnung Barbarossas mit Gefolge Foto: Petrus de Ebulo, Wikimedia Commons

    Historisches Institut feiert Geschichtstag

    Die Geschichtswissenschaft gestaltete ein digitales Programm für ihre Fernstudierenden. Höhepunkt war die Ehrung der besten Abschlussarbeiten mit dem „Hagener Geschichtspreis“.

    13.10.2021

  • Portrait Dittmann Foto: Ben Dittmann

    Praxiserfahrung trotz Lockdown

    Ben Dittmann hat als erster FernUni-Student ein Online-Praktikum bei der Günter Grass Stiftung Bremen absolviert. Das Angebot soll künftig auch anderen Studierenden offenstehen.

    07.10.2021

  • Foto: Privat/Volker Wiciok

    Gender und Theologie

    Prof. Irina Gradinari (Genderforschung) und Dr. Anja Böning (Gender im Recht) haben an der Universität Erfurt zu Genderthematiken in theologischen Kontexten sensibilisiert.

    07.10.2021

  • Alte Handschrift mit roten Initialen Foto: Uta Kleine

    Historische Handschriften ordnen Erinnerungen

    Geschichte deuten: Privatdozentin Dr. Uta Kleine von der FernUniversität forscht zu Fragen nach „Zeit und Erinnerung in klösterlichen Traditionsbüchern“.

    20.09.2021

  • Hände schreiben auf Karteikarten Foto: S Rawu Th Ni Rothr/Getty Images

    Save the date: Digitaler Hackathon

    Wie sieht meine Uni der Zukunft aus? Dieser Frage geht die FernUniversität bei ihrem zweiten Bildungshackathon nach: HackUcation findet am 26. und 27. November digital statt.

    13.09.2021

  • Lernende Frau mit Akten Foto: Jakob Studnar

    Unterrichten und Lehren in der Corona-Pandemie

    Die FernUniversität ruft Lehrkräfte an Schulen und Lehrende an Hochschulen für die Teilnahme an einer Studie zur Bildungsgerechtigkeit auf. Bitte machen Sie jetzt mit.

    06.09.2021

  • Portrait Foto: Hardy Welsh

    Der wissenschaftliche Weg ins Bildungssystem

    Felicitas Sander ist auf dem Weg zur Promotion im Lehrgebiet Empirische Bildungsforschung an der FernUniversität. Begleitet wird sie dabei durch das Hagener Mentoringprogramm.

    03.09.2021

  • Zeichnung einer spiritistischen Sitzung Foto: Ange Louis Janet, Public domain, via Wikimedia Commons (gemeinfrei)

    (Pseudo-)Wissenschaftlich untermauerter Aberglaube

    Trotz der Aufklärung nahm der Spiritismus im 19. Jahrhundert zu. Neue Massenmedien machten seine „Stars“ weltweit bekannt. Damit befasst sich PD Eva Ochs von der FernUniversität.

    27.08.2021

  • Portrait Foto: Hardy Welsch

    „Fritz Jahr Award“ für Prof. Thomas Sören Hoffmann

    Der Philosoph an der FernUniversität sieht auch die Arbeiten für die jährlichen Sommerschulen, an einem Forschungsprojekt und für eine europäische Integrative Bioethik gewürdigt.

    26.08.2021


Fakultät KSW | 20.10.2021