Profil

Das Fach Geschichte an der FernUniversität

Das Fach Geschichte besitzt an der FernUniversität ein besonderes Profil. Statt der herkömm­lichen chronologischen Gliederung in die traditionellen Teildisziplinen Alte, Mittelalterliche und Neuere Geschichte nehmen wir eine systematische Aufteilung vor:

Statt auf enge disziplinäre Spezialisierung setzen wir auf eine breite epochen­übergreifende und kulturvergleichende Orientierung. Indem die Geschichte die Vielfalt (und damit auch: die Andersartigkeit) vergangener Lebens­formen aufzeigt, schärft sie zugleich den Blick auf gegenwärtige Gesellschaften und das Verständnis für ihre unterschiedlichen kulturellen Ausprägungen. In diesem Sinne greifen alle Lehrgebiete zentrale Themen vormoderner und moderner Gesellschaften auf: Entwick­lungs­dynamik, Strukturen, Konflikte und Organisationsmuster der Wirtschaft; gesellschaftliche Verfasstheit, Staatlichkeit und politische Institutionen; soziale Ordnung und sozialer Konflikt; Migration und Kulturkontakte; Verdichtungsprozesse in globalisierten Gesellschaften. Aus diesem Ansatz ergeben sich in zeitlicher, räumlicher und thematischer Hinsicht sowohl essentielle Verzahnungen zwischen den einzelnen Lehrgebieten als auch jeweils eigene Lehr- und Forschungsschwerpunkte.

13.08.2021