Interne Forschungsförderung 2021-2023

Foto: Thinkstock

Die Interne Forschungsförderung soll dazu beitragen, geeignete Rahmenbedingungen für exzellente Forschung an der FernUniversität zu schaffen. Fördermaßnahmen in drei Förderbereichen bieten flexible Unterstützung für verschiedene Forschungsaktivitäten. Die Förderung setzt sich aus Erfolgshonorierung, Anschubfinanzierung sowie der Unterstützung bei der Durchführung von individuellen Forschungsvorhaben zusammen. Sie richtet sich an Forscher*innen aller Karrierestufen. Auf die jeweiligen Zielgruppen wird in den einzelnen Fördermaßnahmen hingewiesen.

Forschungspreis 2022

In diesem Jahr möchte das Rektorat ein besonderes Schlaglicht auf eine herausragende Forschungspersönlichkeit werfen, die mit ihrer langjährigen exzellenten Forschung in besonderem Maße zur Sichtbarkeit und Profilbildung der FernUniversität beigetragen hat. Bewerbungfrist: 30. Juni 2022

Flyer Forschungspreis 2022 (PDF 222 KB)

Forschungsförderkonzept der FernUniversität in Hagen

Das Forschungsförderkonzept der FernUniversität bildet die Grundlage für die Forschungsförderung an der FernUniversiät in Hagen und damit auch für die Interne Forschungsförderung (IFF).

Forschungsförderkonzept der FernUniversität in Hagen (PDF 232 KB)

 

Umgang mit Veränderungen Ihrer Förderung durch Corona

Sollten sich im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie Veränderungen (z. B. zeitliche Verschiebungen) bei der Durchführung Ihrer geplanten und bewilligten Förderung ergeben, nehmen Sie bitte Kontakt mit der jeweiligen Ansprechperson der Fördermaßnahme auf.

Strategische Förderung 2021-2023

Es ist der FernUniversität ein zentrales Anliegen, ihr produktives Forschungsklima weiter zu stärken und die Sichtbarkeit des Forschungsstandorts Hagen zu erhöhen. Dazu möchte das Rektorat die strategische Profilbildung vorantreiben und das Forschungsprofil der FernUniversität weiter schärfen.

  • Aktivitäten zum Aufbau eines Promotions- oder Graduiertenkollegs an der FernUniversität werden befördert: Entsprechende Initiativen können mit einer Anschubförderung bei der Konzeptionsphase und bei der Vorbereitungeines entsprechenden Drittmittelantrags (z.B. DFG-Graduiertenkolleg, MSCA Doctoral Networks) unterstützt werden.

    • Zielgruppe: Professor*innen und Juniorprofessor*innen
    • Antragsfrist: Spätestens 9 Wochen vor geplantem Förderbeginn
    • Ansprechpartnerin: Dr. Hannah Schuerenberg-Frosch, hannah.schuerenberg-frosch

    Downloads:

  • Den Forschungsaktivitäten neuberufener Professor*innen und Juniorprofessor*innen der FernUniversität wird während der Startphase an der FernUniversität ein besonderer Anschub verliehen.

    • Zielgruppe: Professor*innen und Juniorprofessor*innen
    • Antragsfrist: 15.09.2021; weitere Ausschreibung für 2022 geplant (wettbewerbliches Verfahren)
    • Ansprechpartnerin: Dr. Sanna Engell, Sanna Engell

    Downloads:

  • Das Rektorat der FernUniversität lobt jährlich einen Forschungspreis für herausragende Forschungsleistungen von Forscher*innen der FernUniversität aus. Der Forschungspreis ist mit 20.000 Euro dotiert.

    Die nächste Bewerbungsfrist ist der 30. Juni 2022.

  • Die Leistungen erfolgreicher Forscher*innen der FernUniversität sollen besonders honoriert werden. Dazu gibt die FernUniversität eingeworbene Overheads bzw. Programm- oder Projektpauschalen von DFG-, BMBF- und EU-Förderungen (teilweise) an die jeweiligen Lehrgebiete als Erfolgspauschale weiter. Nachwuchswissenschaftler*innen in der PostDoc-Qualifizierungsphase können darüber hinaus eine zusätzliche Erfolgsprämie erhalten. Außerdem können Erfolge in speziellen Förderprogrammen prämiert werden. Detaillierte Informationen können Sie dem Informationsblatt entnehmen.

  • Ergänzend zu den spezifischen Fördermaßnahmen ist eine Förderung von Einzelinitiativen möglich. Die geförderten Projekte müssen grundsätzlich folgende Kriterien erfüllen: Leistung eines Beitrags zur Profilbildung der Forschung der FernUniversität, Originalität und hohe Qualität, Aussicht auf künftige Einwerbung von Drittmitteln sowie ein hohes Innovations- und/oder Transferpotenzial.

    Ansprechpartnerin für diese Fördermöglichkeit: Dr. Sanna Engell sanna.engell

Nachwuchsförderung 2021-2023

Die Fördermaßnahmen dieses Bereichs sind speziell auf die Zielgruppe des wissenschaftlichen Nachwuchses zugeschnitten. Sie bieten flexible Unterstützung für selbständige Forschung und die Weiterentwicklung der eigenen Karriere. Zudem können Erfolge von Nachwuchswissenschaftler*innen in der Drittmittelakquise zusätzlich honoriert werden.

  • Als überdurchschnittlich Promovierende*r ermöglicht Ihnen dieses Stipendium, die Dissertation frei von anderen Verpflichtungen abzuschließen.

    • Zielgruppe: Eingeschriebene Promovierende der FernUniversität und Promovierende in kooperativen und binationalen Promotionsverfahren mit der FernUniversität, die das Ablegen ihrer Promotion an der FernUniversität planen
    • Nächste Antragsfristen: 23.03.2022, 22.06.2022, 01.09.2022
    • Ansprechpartnerin: Andrea Pierschke

    Downloads

  • Nachwuchswissenschaftler*innen können eine finanzielle Unterstützung für ihre Teilnahme an einer wissenschaftlichen Konferenz oder Tagung im In- und Ausland erhalten; Voraussetzung ist ein aktiver Beitrag in Form eines Vortrags oder Posters. Auch virtuelle Teilnahmen werden unterstützt.

    • Zielgruppe:
      • Eingeschriebene Promovierende mit Beschäftigungsverhältnis an der FernUniversität und Promovierende in kooperativen und binationalen Promotionsverfahren mit der FernUniversität, die das Ablegen ihrer Promotion an der FernUniversität planen
      • Nachwuchswissenschaftler*innen in der Postdoc-Phase (promovierte wissenschaftliche Mitarbeiter*innen der FernUniversität in der Qualifizierungsphase, ausgenommen sind durch das Habilitandinnenstipendium/Postdoktorandinnen-Stipendium Geförderte)
    • Antragsfrist: 4 Wochen vor Konferenzbeginn
    • Ansprechpartner: Florian Hilf

    Downloads

  • Promovierende und Postdocs können bei der eigenständigen Forschung im Rahmen ihres Qualifizierungsprojekts finanziell unterstützt werden. Neben Drittmitteleinwerbungen und Forschungsarbeiten werden auch Vorhaben unterstützt, die dem Zweck dienen, die eigene Forschungskarriere und Profilentwicklung gezielt voranzutreiben.
    • Zielgruppe:
      • Eingeschriebene Promovierende der FernUniversität und Promovierende in kooperativen und binationalen Promotionsverfahren mit der FernUniversität, die das Ablegen ihrer Promotion an der FernUniversität planen
      • Nachwuchswissenschaftler*innen in der Postdoc-Phase (promovierte wissenschaftliche Mitarbeiter*innen der FernUniversität in der Qualifizierungsphase)
    • Antragsfristen
      • Beantragungen ≤ 8.000 €: Beantragung fortlaufend möglich
      • Beantragungen > 8.000 €: 23.03.2022 und 01.09.2022
    • Ansprechpartnerin: Christina Lipka

    Downloads:

  • Wenn Sie als promovierte*r Nachwuchswissenschaftler*in forschungsbezogene Drittmittel ab einer bestimmten Höhe eingeworben haben, erhalten Sie eine zusätzliche Sachmittelzuweisung.
    • Zielgruppe: Nachwuchswissenschaftler*innen in der Postdoc-Phase (promovierte wissenschaftliche Mitarbeiter*innen der FernUniversität in der Qualifizierungsphase), die als Hauptantragsteller*innen bzw. Projektleitung für das bewilligte Drittmittelvorhaben agieren
    • Antragsfrist: Formlose Mitteilung an die Ansprechpartnerin bis zu vier Wochen nach Zuwendungsbescheid
    • Ansprechpartnerin: Andrea Pierschke

    Downloads:

Gleichstellung

Mit diesen forschungsorientierten Maßnahmen fördert die FernUniversität mit Mitteln des Gleichstellungskonzepts 2019-2022 insbesondere Forschungsprojekte aus den Themenbereichen der Genderforschung sowie die Qualifizierung und Karriereentwicklung leistungsstarker Postdoktorandinnen.
  • Die FernUniversität unterstützt von Mehraufwand durch familiäre Sorgearbeit während der Corona-Pandemie betroffene Wissenschaftler*innen, um die ihnen daraus ggf. entstehenden Karrierenachteile aufzufangen. Gefördert werden sowohl Bedarfe, die im Sinne eines Nachteilsausgleiches einen direkten Einfluss auf den wissenschaftlichen Erfolg der Antragsteller*innen haben, als auch pandemiebedingt privat finanzierte Kinderbetreuung oder Pflege.

    • Zielgruppe: Wissenschaftler*innen der FernUniversität mit einer Anstellung als wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in, akademische*r Rat*Rätin (verbeamtet auf Zeit) oder Juniorprofessor*in
    • Antragsfrist: jederzeit innerhalb der Laufzeit des Gleichstellungskonzeptes. Letzte Frist: 03.11.2022.
    • Ansprechperson: Christina Lipka, Referat Forschungs- und Graduiertenservice

    Downloads:

  • Leistungsstarke Postdoktorandinnen der FernUniversität können innerhalb dieser Maßnahme ein Sachkostenbudget zur Unterstützung der Qualifikation im Rahmen einer Habilitation oder vergleichbarer innovativer Arbeiten und Projekte einwerben.

    • Zielgruppe: Postdoktorandinnen der FernUniversität, die sich mindestens in ihrem 2. Beschäftigungsjahr als Postdoktorandin befinden und eine weitere wissenschaftliche Karriere mit dem Ziel der Professur bzw. einer Führungsposition in der Wissenschaft anstreben
    • Antragsfristen: 23.03.2022 und 01.09.2022 (letzte Ausschreibung)
    • Ansprechpartnerin: Christina Lipka

    Downloads

  • Sie können eine finanzielle Förderung für Forschungsprojekte aus den Themenbereichen der Genderforschung beantragen. Die Förderung steht allen Fachrichtungen bzw. Disziplinen offen.

    • Antragsberechtigt: Professor*in, Juniorprofessor*in, Hochschullehrer*in, Habilitand*in, Postdoktorand*in (Anträge von Nachwuchswissenschaftler*innen bedürfen der Mitzeichnung des*der Lehrgebietsinhaber*in).
    • Fördergegenstand: Personalkosten, Sachkosten
    • Antragsfrist:
      • Bei einer Fördersumme ≤ 9.000 €: Antrag 8 Wochen vor Förderbeginn; letzte Antragsfrist: 03.11.2022
      • Bei einer Fördersumme > 9.000 Euro (max. 30.000 Euro): Antrag 12 Wochen vor Förderbeginn; letzte Antragsfrist: 01.09.2022
    • Ansprechperson: Nadine Dannenberg

    Downloads:

  • Eine halbe Stelle, die in einem Lehrgebiet oder Institut von der Postdoktorandin bereits besetzt ist oder besetzt wird, kann für bis zu drei Jahren auf eine ganze Stelle aufgestockt werden. Der aufgestockte Stellenanteil ohne Lehrverpflichtung sowie Mittel für Sach- und Reisekosten stehen der Postdoktorandin zur eigenen wissenschaftlichen Forschung und Weiterqualifizierung zur Verfügung.

    • Antragsberechtigt: Postdoktorandinnen der FernUniversität, die sich bei Förderantritt mindestens im 3. Beschäftigungsjahr als Postdoktorandin befinden; eine weitere wissenschaftliche Karriere anstreben und mit der Förderphase das Qualifizierungsziel der Habilitation, des Erwerbs habilitationsäquivalenter Leistungen oder der Befähigung zur Leitung einer Nachwuchsgruppe erreichen möchten.
    • Bewerbungsschluss: 10.06.2020, derzeit keine weitere Ausschreibung innerhalb der Laufzeit des GSK 2019-2022 geplant.
    • Ansprechpartnerin: Christina Lipka

    Downloads

 

Dezentrale Förderung 2022-2023

Zusätzlich zu den hier genannten Angeboten auf zentraler Ebene gibt es im Rahmen der dezentralen Forschungsförderung weitere Fördermöglichkeiten auf Ebene Ihrer Fakultät.
Informationen dazu erhalten Sie beim Dekanat Ihrer Fakultät.

Forschungsförderung 2021 (ausgelaufen)

Dieser Förderbereich umfasste ein Portfolio konkreter Fördermaßnahmen, mit denen Freiräume für die Forschung geschaffen, Projekte angeschoben und die Sichtbarkeit der Forschung erhöht werden konnte. Die Fördermaßnahmen wurden im Rahmen der Internen Forschungsförderung bis Ende 2021 angeboten.

  • Durch eine*n Gastprofessor*in wird Freiraum für Forschung geschaffen. Die Gastprofessur „Forschung“ stärkt durch gemeinsame Forschungsprojekte die Forschung am jeweiligen Lehrgebiet. Die Gastprofessur „Lehre“ schafft Freiräume durch Entlastung der Professor*innen der FernUniversität in der Lehre.

    • Zielgruppe: Professor*innen der FernUniversität i.S.d. Hochschulgesetzes (ausgenommen Juniorprofessor*innen, Vertretungsprofessor*innen)
    • Antragsfrist: 16. März 2021 - keine weitere Antragstellung möglich
    • Ansprechpartnerin: Dr. Sanna Engell
  • Zum Ausbau vorzugsweise internationaler Forschungskooperationen können Sie Gastwissenschaftler*innen an die FernUniversität einladen.

    • Zielgruppe: Professor*innen, Juniorprofessor*innen, Lehrgebiets-, Lehrstuhl- und Institutsleitungen
    • Antragsfrist: spätestens 8 Wochen vor dem Gastaufenthalt, Letzte Frist 30.09.2021
    • Ansprechpartnerin: Andrea Pierschke

    Downloads:

  • Gefördert werden kann die Vorbereitung und Einreichung von Anträgen für innovative Verbundforschungsprojekte in Förderprogrammen der EU sowie in koordinierten DFG-Programmen mit mindestens einem Beteiligten außerhalb der FernUniversität in Hagen.

    • Zielgruppe: Professor*innen, Juniorprofessor*innen, Lehrgebiets-, Lehrstuhl- und Institutsleitungen, Nachwuchswissenschaftler*innen in der Postdoc-Phase (promovierte wissenschaftliche Mitarbeiter*innen der FernUniversität in der Qualifizierungsphase)
    • Antragsfrist: Spätestens 9 Wochen vor geplantem Förderbeginn; letzte Frist: 30.09.2021
    • Ansprechpartnerin: Esther Pramschiefer

    Downloads:

  • Die Durchführung innovativer Drittmittelprojekte, bei denen der Drittmittelgeber einen Eigenanteil der Hochschule verpflichtend vorschreibt, kann durch die Bereitstellung von Eigenanteilen finanziell unterstützt werden.

    • Zielgruppe: Professor*innen, Juniorprofessor*innen, Lehrgebiets-, Lehrstuhl- und Institutsleitungen, Nachwuchswissenschaftler*innen in der Postdoc-Phase (promovierte wissenschaftliche Mitarbeiter*innen der FernUniversität in der Qualifizierungsphase)
    • Antragsfrist: Spätestens 4 Wochen vor geplantem Förderbeginn; letzte Frist: 15.11.2021
    • Ansprechpartner: Dr. Sascha Helduser, Sascha Helduser

    Downloads:

  • Zur Förderung kooperativer Forschung sowie zur Sichtbarmachung des Forschungsstandortes Hagen mittels Vernetzung und Austausch können wissenschaftliche Veranstaltungen auf dem Campus oder in den Regionalzentren gefördert werden.

    • Zielgruppe: (Neuberufene) Professor*innen, Juniorprofessor*innen, Lehrgebiets-, Lehrstuhl- und Institutsleitungen
    • Antragsfrist: Spätestens 8 Wochen vor der Wissenschaftlichen Veranstaltung bei Vorlage der vollständigen Unterlagen; letzte Frist: 15.11.2021
    • Ansprechpartnerin: Andrea Pierschke

    Downloads:

  • Als Nachwuchswissenschaftler*in der FernUniversität in Hagen können Sie finanzielle Förderung für die Drucklegung Ihrer herausragenden Dissertations- oder Habilitationsschrift beantragen. Neben klassischen Print-Veröffentlichungen können auch Kosten für die erstmalige Drucklegung im Rahmen einer Hybridpublikation gefördert werden.

    • Zielgruppe: Eingeschriebene Promovierende mit Beschäftigungsverhältnis an der FernUniversität und Promovierende in kooperativen und binationalen Promotionsverfahren mit der FernUniversität, die das Ablegen ihrer Promotion an der FernUniversität planen;
      Nachwuchswissenschaftler*innen in der Postdoc-Phase (promovierte wissenschaftliche Mitarbeiter*innen der FernUniversität in der Qualifizierungsphase)
    • Antragsfrist: Spätestens 8 Wochen vor geplanter Auftragserteilung / Vertragsabschluss; letzte Frist: 30.09.2021
    • Ansprechpartnerin: Dr. Aline Reichow, Aline Reichow

    Downloads:

  • Das Lektorat eines von einer*m Nachwuchwissenschaftler*in in einer Fremdsprache verfassten wissenschaftlichen Aufsatzes, der erfolgreich ein Peer-Review-Verfahren durchlaufen hat, wird gefördert.

    • Zielgruppe:
      • Eingeschriebene Promovierende mit Beschäftigungsverhältnis an der FernUniversität und Promovierende in kooperativen und binationalen Promotionsverfahren mit der FernUniversität, die das Ablegen ihrer Promotion an der FernUniversität planen
      • Nachwuchswissenschaftler*innen in der Postdoc-Phase (promovierte wissenschaftliche Mitarbeiter*innen der FernUniversität in der Qualifizierungsphase)
      • Juniorprofessor*innen der FernUniversität
    • Antragsfrist: bis spätestens 8 Wochen nach der Entscheidung durch die*den Herausgeber*in / Editor; letzte Frist 15.11.2021
    • Ansprechpartnerin: Dr. Aline Reichow, Aline Reichow

    Downloads​:

  • Der Publikation von Forschungsergebnissen in Open-Access-Formaten kommt zunehmend größere Bedeutung zu. Als Nachwuchswissenschaftler*in erhalten Sie finanzielle Unterstützung für Gold-Open-Access-Publikationen.

    • Zielgruppe:
      • Eingeschriebene Promovierende mit Beschäftigungsverhältnis an der FernUniversität und Promovierende in kooperativen und binationalen Promotionsverfahren mit der FernUniversität, die das Ablegen ihrer Promotion an der FernUniversität planen
      • Nachwuchswissenschaftler*innen in der Postdoc-Phase (promovierte wissenschaftliche Mitarbeiter*innen der FernUniversität in der Qualifizierungsphase)
      • Juniorprofessor*innen der FernUniversität
    • Antragsfrist: 2 Wochen vor geplanter Auftragserteilung / Vertragsabschluss, Letzte Frist 15.11.2021
    • Ansprechpartnerin: Dr. Aline Reichow, Aline Reichow

    Downloads:

 

Flyer zur Internen Forschungsförderung der FernUniversität

Hinweis zum IFFP 2016-2020

Das Interne Forschungsförderungsprogramm (IFFP) 2016-2020 ist ausgelaufen.

Zum Webauftritt IFFP 2016-2020

Forschungsservice | 14.06.2022