Wikiade: In jedem Wettkampf kann man sich Auszeichnungen erkämpfen!

Es ist bald soweit!

Mit dem SemesterendeWS 2014/2015 endet auch die Wikiade: dem fakultätsübergreifendem und universitätsinternem Mitmachprojekt für Studierende der FernUniversität in Hagen, für dieses Semester.

wikiade-flamme

TEILNAHME UND AUSZEICHNUNGEN: Wie bei jedem Wettkampf können die Teilnehmer Preise für qualitative, wie auch quantitative Mitgestaltung der Wikiade gewinnen. Qualitative Auszeichnungen bestehen beispielsweise darin, dass jede Fakultät einen Artikel in der Wikiade zu seinem Fachgebiet prämiert. Die drei maßgeblichen Editoren/Mitwirkenden des exzellenten Artikels werden mit Preisen ausgezeichnet. Der exzellente Artikel muss unter anderem folgende Kriterien aufweisen:

  • inhaltliche Korrektheit
  • Eindeutigkeit
  • Objektivität/intersubjektive Überprüfbarkeit
  • Referenzbezug
  • Transparenz (z.Bsp. Quellenbezug)
  • Validität (Thema „getroffen“?, Fragestellung konsequent verfolgt?)
  • Theoriebezug
  • Begriffsklarheit
  • Kommunikative Absprachen auf der Diskussionsseite des Artikels

Die drei maßgeblichen Autoren der ausgewählten Exzellenz-Artikel in der Wikiade werden mit folgenden Sachpreisen ausgezeichnet:

  • der Autor mit dem höchsten Anteil erhält ein IPad
  • der Autor mit dem zweithöchsten Anteil erhält eine Pebble Smartwatch
  • der Autor mit dem dritthöchsten Anteil erhält einen Kindle E-Book-Reader

Des Weiteren wird unter allen angemeldeten Wikioniken, mit mindesten 300 Bearbeitungen in der Wikiade per Losverfahren eine kleine Aufmerksamkeit ausgelost.

FACHLICHER AUSTAUSCH UND KOMMUNIKATION: Die Wikiade startete mit der Idee einen Begegnungsraum für FernStudierende anzubieten. Unsere Studierenden sind weit über die verschiedenen Regionen verteilt. Eine zufällige Begegnung, die den fachlichen Austausch und die daran anschließende Möglichkeit gemeinsam Projekte zu entwickeln, in denen sich Studierende mit ihren unterschiedlichen Kompetenzen, auch fakultätsübergreifend, ergänzen können, unterstützt, gestaltet sich für FernStudierende anders. Zur Unterstützung eines fachbezogenen Austauschs wurde die Wikiade entwickelt, die mit diesem Forschungsprojekt genau an dieser Stelle ansetzen will.

INTERDISZIPLINARITÄT UND VERNETUNG: Die Wikiade verbindet die vier Fakultäten der FernUniversität in Hagen. Jede dieser Fakultäten benutzt ihre eigenen Fachtermini. Und doch befinden sich darunter auch Begrifflichkeiten, die sich gleichen und dennoch auf gänzlich andere Inhalte verweisen. Die verschiedenen Perspektiven hinter ein- und demselben Begriff können das Verständnis für Ihre Lerninhalte erweitern.

KOLLABORATIVES ARBEITEN IN UNTERNEHMEN: Aktuelle Entwicklungen zu Arbeitsvorgängen in Unternehmen zeigen, dass Teams oft über große Entfernungen hinweg, gemeinsam an einem Projekt arbeiten. Die Ursache für den weiter anhaltenden Trend der kollaborativen Arbeitsweise ist unter anderem in der flexibleren Gestaltung der Arbeitszeiten bis hin zu flexibleren Zusammensetzungen internationaler Team zu finden. Der Aufenthaltsort für eine erfolgreiche Zusammenarbeit verliert seinen einstigen hohen Stellenwert. Kennzeichen des kollaborativen Arbeitens sind die Abstimmung und gegenseitige Unterstützung bei der Erfüllung der unterschiedlichen Aufgaben. Über die Wikiade haben unsere Studierenden die Möglichkeit, ihr Expertenwissen einzubringen und andere Projekte damit zu ergänzen. Die Wikiade ist eine Simulation mit der sich unsere Studierenden den kollaborativen Austausch spielerisch erschließen können, ohne Konsequenzen für das Studium befürchten zu müssen.

Link zur Wikiade (Anmeldung nur mit FernUni-Account): http://wiki.fernuni-hagen.de/wikiade