Infoveranstaltung auf dem Campus der FernUniversität in Hagen

Die nachfolgenden Folien wurden auf der Einführungsveranstaltung am 14.10.2014 auf dem Campus der FernUniversität in Hagen gezeigt.

Mitmachprojekt für Studierende und Beschäftigte auf FernUni-Campus vorgestellt

An der FernUni -„Wikiade“ können Studierende und Beschäftigte noch bis 31. Mai 2015 teilnehmen. Preise gibt es für besondere Leistungen.

Wiki-Wars in der Wikiade

In dem Spiel Wiki-Wars treten zwei Wikioniken gegeinander an.

Ziel ist es, schneller als der Gegner von einem Wiki-Artikel zu einem thematisch weit entfernten anderen Artikel zu gelangen. Der Spielleiter gibt einen Start- und einen Endbegriff vor. Dabei darf der Spieler ausschließlich auf die blau unterlegten Links im Artikel klicken. Mit dem Start der Wikiade, wo die Wikiade noch über wenig Artikel verfügt, sollen die Wiki-Wars in der Wikipedia ausgetragen werden. Die Wiki-Wars werden von Spielern als ein Wettkampf bezeichnet, der “häufig mit viel Adrenalin, Schweiß und Spaß verbunden ist. Dabei lernen die Teilnehmer spielerisch den Zusammenhang zwischen den unterschiedlichen Wissensgebieten und die Organisation von Wissen.

Spielablauf der Wiki Wars

Bei Wiki Wars handelt es sich um ein dynamisches und schnelles Spiel, über das der Spielende seine Fähigkeiten in einer Wiki zu navigieren verbessern kann. Des Weiteren lernt der Spielende informell den Aufbau eines Wiki-Artikels und seine Einbindung über miteinander verbundene Schlagworte (durch tagging bzw. social bookmarking) in die Plattform.

Ablauf

  • 1. Suche dir Freunde oder andere Mitspieler!
  • 2. Stell sicher, dass deine Internetverbindung zuverlässig ist und die nächsten Minuten nicht zusammenbrechen wird.
  • 3. Einigt euch, in welcher Wiki-Umgebung ihr spielen wollt.
  • 4. Rufe die entsprechende Wiki auf, bspw. Wikipedia, Wikiade, …
  • 5. Der Schiedsrichter erklärt die in dem Spiel angewendeten Spielregeln.
  • 6. Wählt eine Anfangs- und eine Endseite. Eine Startmöglichkeit/Schwierigkeitsgrad ist der zufällige Artikel auf der linken Navigationsleiste eines Wikis. Ein weiterer Anfangspunkt bzw. Schwierigkeitsgrad ist, dass eine neutrale Person die Anfangs- und Endseite auswählt.
  • 7. Das Spiel startet gleichzeitig auf der Startseite.
  • 8. Das Spiel beginnt: Die Spieler navigieren zu der Zielseite ausschliesslich über die Links in einem Artikel. Abweichende Regelsätze können die Verwendung der „Zurück-Schaltfäche“ erlauben. (Hinweis: Die Zurück-Taste erleichtert das Spielen, um von Artikel ohne die Einbindung von Links wieder zurück zukommen.)
  • 9. Der Schiedsrichter stoppt die Zeit und prüft, ob nur Links, die im Artikel eingebunden sind, verwendet werden.

Spielaufzeichnung

Die Spieler der Wiki Wars sollten ihre Artikel-Verlauf aufzeichnen. Für nachfolgende Spieler ist es von Interesse den Verlauf der nacheinander aufgerufen Artikel nachzuverfolgen, da manchmal sehr bizarre Kombinationen zu beobachten sind. Des Weiteren können so Betrugsversuche aufgedeckt werden.

Nachfolgend wird die Spielaufzeichnung im Rahmen der Wikiade vorgestellt.

Schiedsrichter

Der Schiedsrichter sollte ein Tool einsetzen, mit dem man den Bildschirm (Screen) über eine Video aufzeichnen kann. Er lädt beide Spieler zu dem Spiel ein und koordiniert die Aufzeichnung dessen.

  • kostenloses Tool: ScreenCastle: Hierbei handelt es sich um einen klassischen Screencast Recorder, der entweder den gesamten Bildschirm oder nur einen ausgewählten Bereich aufnimmt. Die Aufnahmen im FLV-Format werden anschließend auf einen ScreenCastle-Server geladen und können mit anderen geteilt oder in Websites eingebettet werden. Software wird für den kostenlosen Dienst nicht benötigt.
  • kostenpflichtiges Tool: Camtasia ist ein professioneller Desktop-Camcorder, mit dem der Bildschirm abgefilmt werden kann. Die aufgenommenen Videos lassen sich im Flashformat (SWF und FLV), Silverlight, QuickTime (MOV), RM, animiertes GIF, AVI oder iPod-Video-Format speichern oder gleich in eine ausführbare EXE umwandeln. Über integrierte Bearbeitungs-Funktionen können die erstellten Filme auch gleich geschnitten, editiert oder exportiert werden. Auf Wunsch lassen sich die Videos oder die daraus erzeugten Einzelbilder sogar vertonen oder mit einem Untertitel versehen. Die Software ist für Apple.

Spieler

Die Spieler melden sich folgendermaßen über folgende Tools an: (Aufgrund der technischen Grundlagen halten wir diese Methode am einfachsten umzusetzen.)

Spielende

Nach Spielende veröffentlicht der Schiedsrichter das Ergebnis für die beiden Spieler und stellt im Laufe des Tages das Video und das Ergebnis online.