Wie Sie sich in Moodle zum MOOC anmelden

Seit heute finden Sie hier die Moodlekursumgebung für den MOOC „Interdisziplinärer Diskurs zur digitalen Gesellschaft (#iddg13)“ der FernUniversität in Hagen. Für einen ersten informellen Austausch kann Sie jetzt genutzt werden.
Loggen Sie sich wie gewohnt mit Ihren Zugangsdaten in Moodle ein. Sie sehen jetzt die Startseite des MOOC. Um Zugang zu den Foren zu erhalten, wählen Sie bitte links unter „Administration“ die Option „Diese Lernumgebung in meine Liste aufnehmen“.
Auf der Folgeseite lassen Sie das Feld mit dem Zugangsschlüssel leer und bestätigen nur die Aufnahme der Lernumgebung.

Jetzt sind Sie freigeschaltet und haben vollen Zugang zu allen Informationen.
Sie benötigen keinen Zugangsschlüssel und es entstehen Ihnen keine zusätzlichen Kosten!

Viel Spaß beim „MOOCen“

Ankündigung: MOOC zur digitalen Gesellschaft startet nächste Woche

Ab dem 22.04.2013 beginnt die „Aufwärmphase“ des MOOC „Interdisziplinärer Diskurs zur digitalen Gesellschaft (#iddg13)“ der FernUniversität in Hagen.

mooc_logo

Der Kurs beleuchtet die verschiedenen Facetten der digitalen Gesellschaft und lädt alle Studierenden der FernUniversität zum Diskutieren ein. Damit soll ein Raum für interdisziplinären Austausch, jenseits von Fachgrenzen geschaffen werden. Jede der vier Fakultäten der FernUniversität präsentiert eine Sichtweise auf die digitale Gesellschaft und lädt zum Mitdenken ein.

Um Sie mit der Struktur des MOOC vertraut zu machen, stellen wir Ihnen hier die wichtigsten Eckpunkte vor:

Offene Kommunikation
Ihnen steht eine große Vielfalt an Werkzeugen zur Kommunikation zur Verfügung, die Sie ganz nach belieben auswählen können.
Dazu gehören:

  • Twitter: unter dem Hashtag #iddg13 können Sie alles, was Sie im Zusammenhang mit dem Kurs für wichtig halten, schnell an die anderen Teilnehmenden verbreiten. Zwar ist Twitter auf maximal 140 Zeichen begrenzt, jedoch können Sie durch Werkzeuge wie URL-Kürzer (Shortener) Platz sparen, beispielsweise mit der Anwendung bitly.
  • Moodle-Foren: Zu jedem Thema des Kurses gibt es ein eigenes Diskussionsforum, in dem Thesen aus den Vorträgen besprochen werden. Dazu gibt es eine Initialzündung durch den Referenten/die Referentin. Prinzipiell können Sie in diesen Foren zu allem Stellung nehmen, was Sie interessiert. Bitte achten Sie allerdings auf die Einordnung zum jeweiligen Schwerpunktthema. So erhöht sich die Chance, dass andere Interessierte auf Ihren Beitrag stoßen.
  • Moodle-Wiki: Hier können Sie Ihre eigenen Beiträge sowie interessant Netzfundstücke im geschlossenen Bereich von Moodle eintragen.
  •  Weitere Social Media Anwendungen wie Blogs oder Podcasts: Falls Sie einen eigenen Blog betreiben oder gerne einen kurzen Podcast mit Ihrem Beitrag produzieren möchten, freuen wir uns über Ihren Hinweis (z.B. per Twitter oder durch einen Wikieintrag).

Digitales Atelier
Mit dem Kurationswerkzeug Scoop.it! stellen wir Ihnen aktuelle digitale Netzfundstücke, die sich mit den Themen des Kurses befassen, vor. Scoop.it! bietet zudem die Möglichkeit, einzelne Fundstücke zu kommentieren, so dass Sie eine Einschätzung, wie Sie das Artefakt nutzen oder verarbeiten können, bekommen. Das Lehrgebiet Mediendidaktik betreibt für diesen MOOC ein eigenes Scoop.it!. Falls Sie Ihren Beitrag kuratieren möchten, geben Sie uns bitte eine Nachricht, wir nehmen ihn dann ins digitale Atelier auf.

Wochenrückblick
Für jeden Themenschwerpunkt stellen wir Ihnen einen kommentierten Rückblick zur Verfügung. Dort fassen wir die Diskussion nochmals zusammen, heben bestimmte Entwicklungen hervor und werfen Anschlussfragen für weitere Diskussionen auf.

Individueller Erfahrungsbericht
Alle Teilnehmenden, die eine Bescheinigung erwerben möchten, laden bitte am Ende des MOOCs Ihren persönlichen Bericht in Moodle hoch. Dort fassen Sie auf ca. zwei Seiten Ihre Eindrücke, Lernverläufe und sonstige Erfahrungen zusammen.

Teilnahmebescheinigung
Wenn Sie regelmäßig die Diskussionen verfolgt und einen persönlichen Erfahrungsbericht verfasst haben, bekommen Sie vom Lehrgebiet Mediendidaktik eine Teilnahmebescheinigung als PDF. Für Rückfragen und Anregungen zum MOOC können Sie mit uns Kontakt über diese Email-Adresse aufnehmen: Socialsoftware@fernuni-hagen.de

 

Alle weiteren wichtigen Informationen finden Sie auf dieser Webseite sowie in der begleitenden Moodle-Kursumgebung, die ab der kommenden Woche freigeschaltet sein wird. Wir laden Sie ein, sich dort mit der Struktur vertraut zu machen. Der eigentliche Start wird dann am 29.04 sein, wenn Prof. Bastiaens das Thema „Neues Lernen – neue Lehre? Der Homo Zappiens an der Uni“  vorstellt.